Historie 29 19 19 KURIER AG

Historie 
1979

Dr. Christian Wilisch gründet DER KURIER und beginnt mit 10 PKW-Kurieren erstmalig in Hamburg professionelle regionale Kurierdienstleistungen anzubieten. Insbesondere die Medienbranche greift das damals neuartige Produkt begeistert auf.

1984

Das Dienstleistungsangebot wird mit dem Einsatz von Fahrradkurieren erweitert. Die Fahrradkuriere bieten die optimale Ergänzung zur Entlastung der Innenstadt und werden dem steigenden Umweltbewusstsein der Hamburger gerecht.

1996

Als einzige Kurierzentrale trennt sich DER KURIER vom Sprachfunk und führt die Vermittlung über Datenfunk ein. Damit ist die Grundlage für eine gerechte Vermittlung aller angeschlossenen Kurierunternehmer geschaffen.

1999 Der Paketdienst German Parcel (heute GLS) wird alleiniger Gesellschafter der Unternehmensgruppe DER KURIER
2000 Der regionale Kurierdienst wird aus der Unternehmensgruppe ausgegründet und wird zu DER STADTKURIER SKG.
2004 Rückkauf des lokalen Kurierdienstes durch die Kuriere und Mitarbeiter. Svend Jacobsen übernimmt den Vorstand von DER STADTKURIER AG.
2005 Gründung der Overnight Service GmbH
2007 Einführung des neues Markenzeichens 29 19 19 KURIER Aktiengesellschaft
2012 Seit Juni nimmt die KURIER AG für Hamburg am Projekt „Ich ersetze ein Auto“ teil. Es werden 40 Elektrolastenräder in 8 deutschen Städten eingesetzt. Das Ziel ist, herauszufinden, in wie weit sich die Emissionen in den Innenstädten durch den Einsatz elektrisch unterstützter Lastenfahrräder reduzieren lässt.
2013 Seit April sind unsere Kurierunternehmer mit GPS unterwegs.